videostill: sonja browne

sonja browne ist tänzerin, choreografin und tanzpädagogin.
sie lernte ballett, modernen tanz, stepptanz, schauspiel und gesang in privaten ausbildungen und studierte zwischen 1996 und 1999 sozialarbeit.
sie tanzte bei editta braun, willi dorner, hubert lepka, olivier gelpe und machte praktika bei amici (uk) und theater stap (be).
1999 gründete sie die inklusive formation danse brute, die tanz von menschen mit behinderungen zur aufführung bringt.
2006 gründete sie die compagnie tanzmontage.balance.
seit 1999 leitet sie tanz – und improvisationsklassen bei impulstanz in wien, den ostertanztagen in salzburg und bei den tanztagen in würzburg. derzeit schreibt sie an ihrer masterarbeit „NO to spectacle no to virtuosity no to ableism. wie inklusive praxis den zeitgenössischen tanz bereichert“ an der akademie für angewandte kunst in wien.

zurück zu sonja browne